Corona-Covid19-Info: Die Praxis ist geöffnet, alle Termine können stattfinden, vorrangig jedoch nur medizinisch notwendige Behandlungen. -- Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Hygienevorschriften zum Zeitpunkt Ihres Termins. -- Es gilt 3G, wenn es sich um medizinisch, notwendige Behandlungen handelt.

Sven Bruns, Wietze, Celle, Referent, Heilpraktiker, psychosomatische Analyse, Ostfriesland,Viszeral = die inneren Organe (Eingeweide) betreffend.
Mobilisation = Förderung, Erhaltung, Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit.


| Viszerale Mobilisation |
ist die Behandlung von körperlichen Beschwerden und funktionellen Erkrankungen innerer Organe, mit Techniken aus der Osteopathie, um Einschränkungen oder den Verlust der Organbeweglichkeit zu verbessern oder wieder herzustellen, und um internistische Beschwerden wie Stauungen oder Auftreibungen zu beheben. Landläufig wird die Therapie oftmals auch als Organmassage (Bauchmassage, Lebermassage oder Darmmassage) bezeichnet.*

Viszerale AutoMobilisation bezeichnet aktive Übungen für den Patienten,
die ohne Geräte zu Hause durchgeführt werden können und keine besonderen Anforderungen an Kraft, Beweglichkeit oder Ausdauer stellen. Die effektiven Übungen („Hausaufgaben“) sollen die Behandlung unterstützen, stabilisieren und die Beweglichkeit und Funktion der inneren Organe fördern.*

Viszerale Mobilisation ist Ganzheitliche Therapie.


HIER Texthinweise *)…