Corona-Covid19-Info: 2G und 3G entfällt, alle Termine können stattfinden. Hinweis: Derzeit besteht eine Wartezeit von ca. 6 Wochen.

Dein gesundheitliches Wohlgefühl zeigt Deine Ausstrahlung!Sven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | Pixabay

Krankheit ist ein Zustand, der vom normalen, gesunden Zustandsempfinden abweicht.
Erkrankungen zeigen sich oftmals durch Hautverfärbungen (z.B. Rötung) oder Hautveränderungen (z.B. Schwellungen),
und körperlicher Schmerz bedeutet „Stop! Verhalten ändern!“, nicht nur beim beim Hineintreten in etwas Spitzes.

Krankheit entsteht durch „Stress“
•  50 % aller Symptome und Erkrankungen entstehen durch übergroße Anforderungen = Stress (geistig, körperlich, zeitlich)*
•  Stress bedeutet oftmals, jemand besitzt keinen Plan-B (Resilenz), gegen Umwelt-bedingte, soziale oder biologische Einflüsse
•  wenn stressenden Anforderungen chronisch bestehen, entstehen z.B. körperliche Symptome (z.B. Tics), Krankheit oder Ängste*

Traumata sind Stress
•  ein Trauma ist eine negative, leidvolle Erfahrung:
Verletzung, Unfall, Operation, Gewalteinwirkung, eine starke seelische Erschütterung (z.B. in der Kindheit: Bindungstrauma) u.ä.
•  das seelische Trauma setzt sich durch hormonellen Einfluss im Nervensystem fest und kann das Gleichgewicht des „Systems“ stören
•  Krankheit entsteht somit durch ein unausgeglichenes Organsystem (Homöostase)* – Lese hierzu: Wie der Körper die Seele beeinflusst

Kindheits-Trauma
•  die Bedürfnismitteilung des Säuglings und Kindes nach Nähe, Zuwendung, Nahrung, Schutz, wird De-Somatisierung genannt*
•  unsere heutigen Charaktermerkmale sind häufig geprägt von (früh-) kindlichen, vergessenen oder unbewussten negativen Erfahrungen
•  Schreien aus Unzufriedenheit, bei Wut, im Erwachsenenalter, kann ein Kennzeichen für das Ausleben von frühkindlichen Erfahrungen sein
•  im Beruf kann ein Mangel an Teambildung oder Ausgrenzung unter Arbeitskollegen „frühkindlichen Stress“ und Krankheit auslösen (z.B. Depression, Burnout)

Emotionale Stressoren aus der Vergangenheit sollten und können be-Hand-elt.  –  Reden reicht nicht.

Hier geht es zu den Therapie-Angeboten…


HIER Texthinweise *)…