Der Unterschied von Klassischer- zur Komplexmittel-Homöopathie ist, dass bei der Komplexmittel-Homöopathie eine Kombination mehrerer Arzneimittel in einer Arzneiaufbereitung verabreicht werden. Die darin enthaltenen Arzneien besitzen alle eine ähnliche Fähigkeit und keine spezifische, um auf das zu behandelnde Symptom heilend einzuwirken.


Klassische Homöopathie arbeitet mit nur einem einzigen Arzneistoff !
(Schlüssel-Schloss-Prinzip)


Die Schrotkugel-Munition eines Jägers ist vergleichbar mit der Wirkung der Komplexmittel-Arznei. Das Jagen mit Schrotkugeln erfordert weniger Treffsicherheit und schadet zusätzlich der Umwelt, als das präzises Treffen mit einem einzigen Schuss. Letztendlich bleibt sogar die Frage, welche kleine Schrotkugel (welche Arznei im Komplexmittel) "getroffen" hat.

Auch gibt es noch die Homöopathie. Hier werden Arzneien verabreicht, ohne zuvor die Patientensymptome genau zu individualisieren. Es werden bekannte Arzneien gegeben, z. B. nach Verletzungen, aus der Kategorisierung der Arzneimittel heraus oder beruhend auf Erfahrung.

Individualität bzw. Individualisierung
findet bei Homöopathie und Komplexmittel-Homöopathie wenig(er) Beachtung.

Aus diesem Grund werden in der mit „Klassische Homöopathie“ bezeichneten Homöopathie KEINE Kombinationspräparate und KEINE Komplexmittel verabreicht und keine Verallgemeinerungen getroffen!


 

Anmerkungen: 

1) Alle aufgeführten Beschwerdebilder lassen sich durch eine Vielzahl an Therapieformen und Therapiemethoden diagnostizieren und positiv beeinflussen. Auf Grund der Vielzahl von Therapieformen lässt sich hier jedoch keine vollständige Aufzählung aller in Frage kommenden Behandlungs- und Diagnoseverfahren platzsparend benennen! — Treten bei Durchführung der angebotenen Tipps Unwohlsein oder Schmerzen auf, sind die „neuen Lebensgewohnheiten“ abzubrechen, bei Ernährungsumstellung ist zur gewohnten Kost zurückzukehren und im Zweifelsfall ist ein Arzt zu konsultieren. — Des Weiteren lassen sich alle aufgeführten Beschwerdebilder nicht pauschalisieren oder auf das eine oder andere Krankheitsbild „reduzieren„. Es gilt wie überall individuelle und persönliche Ausnahmen zu berücksichtigen. Auch gibt es keinen allgemein gültigen „gesunden Lebensstil„. — Im Zweifelsfall sollten Sie immer Rücksprache mit Ihrem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker halten! — Aus rechtlichen Gründen wird hiermit noch einmal darauf hingewiesen, dass bei keiner der aufgeführten Therapien ein Heilungsversprechen zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.

Hinweis: Alle Texte gehören urheberrechtlich Sven Bruns; die Nutzung der Druckmöglichkeiten (Ausdrucke) und Downloadmöglichkeiten (PDF) in dieser Homepage dienen ausschließlich der Eigeninformation; ein Vervielfältigung und Nutzung, z. B. für informative und/oder gewerbliche Zwecke, für Dritte, ist ausdrücklich verboten und ohne schriftliche Erlaubnis durch Sven Bruns nicht gestattet. 

image_pdf