„Sehr geehrte Patient/inn/en, derzeit ist eine WARTEZEIT von 4-6 Wochen einzuplanen. Mit der Bitte um Berücksichtigung."
Zitate und Volksweisheiten kennt fast jeder:

Fotolia_Altes-Wissen_52854052_Transparent_XS_150_135.png~ „die Denkerstirn“
~ „ein dickes Fell haben“ („dick-Fell-ig sein“)
~ „einen guten Riecher haben“
~ „dicke Backen machen“
~ „wie ist der denn drauf?“ („was hat der denn für Stand-Punkte?“)

Durch Physiognomik lassen sich anhand individueller Gesichtsmerkmale detailliert Antworten finden
auf Fragen wie: „Wer sind Sie, was wollen Sie, und Warum?


 

China
arbeitet zum Beispiel schon mehrere Tausend Jahre mit dem Wissen der Menschenkenntnis (heute: Psycho-Physiognomik, Formenausdruckslehre). Bei Bewerbungsgesprächen werden Einstellungen häufig per Antlitz-Diagnose durchgeführt. Auch bei uns werden mittlerweile immer häufiger psychologisch geschulte oder in Menschenkenntnis ausgebildete Personen zu Personal- und Einstellungsgesprächen mit hinzu gezogen.


 

Begriffserklärung: Physiognomik

Physiognomik … 
~ Physio/Physis (griech.): Körper
~ Gnomik/Gnom (griech.): Kennzeichen, Ansicht, Lebensweisheit, Wissen

Physiognomie wird unterteilt in Psycho-Physiognomik und Patho-Physiognomik.
~ Psycho (griech.): Seele

~ Psycho-Physiognomik: Das Wesen eines Menschen am Gesicht/Körper erkennen
~ Patho (griech.): Krank, krankhaft, Leiden
~ Patho-Physiognomik: (aktuelle) Krankheitszeichen am Gesicht/Körper erkennen