Corona-Covid19-Info: Die Praxis ist geöffnet, alle Termine können stattfinden, vorrangig jedoch nur medizinisch notwendige Behandlungen. -- Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Hygienevorschriften zum Zeitpunkt Ihres Termins. -- Es gilt 3G, wenn es sich um medizinisch, notwendige Behandlungen handelt.

| Der Unterschied |   (Lesezeit 1-2 Minuten)
von Klassischer Homöopathie zur Komplexmittel-Homöopathie ist, dass bei Komplexmittel-Homöopathie eine Kombination mehrerer Arzneimittel in einer Arzneiaufbereitung verwendet wird. Das ist vergleichbar mit der Schrotkugel-Munition eines Jägers.
Das Jagen mit Schrotkugeln erfordert weniger Treffsicherheit und schadet zusätzlich der Umwelt, gegenüber dem präzisen Treffen mit einem einzigen Schuss. Letztendlich bleibt sogar die Frage, welche kleine Schrotkugel (welche Arznei im Komplexmittel) „getroffen“ hat.

Klassische Homöopathie arbeitet mit nur einem einzigen Arzneistoff !
(Schlüssel-Schloss-Prinzip)


| Homöopathie oder Klassische Homöopathie? |
Bei (normaler) Homöopathie werden Arzneien verabreicht, ohne zuvor die Patientensymptome genau zu individualisieren. Es werden bekannte Arzneien gegeben, ausschließlich aus der Kategorisierung heraus, z. B. nach der Rubrik „Wunden und Verletzungen“, oder auch nur nach Erfahrung.
Individualität bzw. Individualisierung findet bei Homöopathie und Komplexmittel-Homöopathie wenig(er) Beachtung.

Klassische Homöopathie
•  individualisiert
•  verwendet KEINE Kombinationspräparate (Komplexmittel)
•  verwendet KEINE „Allgemein-Rubriken“
•  verabreicht nur eine einzige Arznei!

Lesetipp:  Klassische Homöopathie (Info)  –  Die homöopathische Anamnese  –  Die homöopathischen Arzneien


HIER Texthinweise *)…