Fotolia_Luftballons_173907818_XS_400_197.jpg

 

Der Praxisschwerpunkt
Da die Ursachen von chronischen Beschwerden überwiegend im Alltagsverhalten und Ernährung zu suchen/finden sind, und diese sich sehr viel mehr auf das Gemüt auswirken als die Psyche auf den Körper (siehe: Die Seele wird überbewertet)

liegt der Therapieschwerpunkt zu zwei Drittel im Bereich der funktionelle Therapien (Faszien-, Triggerpunkt- und Gelenktherapie) und zu einem Drittel im psychosomatischen (ganzheitlichen) Bereich.

Weiterführende Artikel:
~ Körper gesund Laune gut
~ Nichts kommt aus dem Nichts
~ Reden reicht nicht
~ Schmerztherapie kritisch betrachtet 

 

Funktionelle Therapiemethoden
~ Atlas-Therapie (auch CMD´s)
~ Faszien-Therapie (Die Behandlung)
~ Tinnitus-Therapie (Ohrgeräusche)
~ Unfall- / Trauma-Therapie (Sehnenplatten-Therapie)
Weitere Therapieausbildungen . . .

Ganzheitliche Therapiemethoden
~ Antlitz-Diagnose (Gesichtsdiagnose)
~ Charakter-Analyse (Diese Merkmale finden Beachtung)
~ Reflexzonen-Therapie (Ganzheitliche Kombinationstherapie)
~ Bindegewebsmassage / BGM (organische Wirkung, Acidose/Entgiftung)
Weitere Therapieausbildungen . . .


 

 

 

Zur Beachtung!
Alle aufgeführten Beschwerdebilder lassen sich durch eine Vielzahl an Therapieformen und Therapiemethoden diagnostizieren und positiv beeinflussen. Auf Grund der Vielzahl von Therapieformen lässt sich hier jedoch keine vollständige Aufzählung aller in Frage kommenden Behandlungs- und Diagnoseverfahren platzsparend benennen! — Treten bei Durchführung der angebotenen Tipps Unwohlsein oder Schmerzen auf, sind die „neuen Lebensgewohnheiten“ abzubrechen, bei Ernährungsumstellung ist zur gewohnten Kost zurückzukehren und im Zweifelsfall ist ein Arzt zu konsultieren. — Des Weiteren lassen sich alle aufgeführten Beschwerdebilder nicht pauschalisieren oder auf das eine oder andere Krankheitsbild „reduzieren„. Es gilt wie überall individuelle und persönliche Ausnahmen zu berücksichtigen. Auch gibt es keinen allgemein gültigen „gesunden Lebensstil„. — Im Zweifelsfall sollten Sie immer Rücksprache mit Ihrem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker halten! — Aus rechtlichen Gründen wird hiermit noch einmal darauf hingewiesen, dass bei keiner der aufgeführten Therapien ein Heilungsversprechen zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.

Hinweis:  Alle Texte gehören urheberrechtlich Sven Bruns; die Nutzung der Druckmöglichkeiten (Ausdrucke) und Downloadmöglichkeiten (PDF) in dieser Homepage dienen ausschließlich der Eigeninformation; ein Vervielfältigung und Nutzung, z. B. für informative und/oder gewerbliche Zwecke, für Dritte, ist ausdrücklich verboten und ohne schriftliche Erlaubnis durch Sven Bruns nicht gestattet.

Info zu den Neuro-Vegetativen-Reflexzonen:
Sutter (1974) und Brügger (1977) erklären:  „Bindegewebe ist das Effektorgan des vegetativen Nervensystems. Alle Faszien stehen unter dem Einfluss des vegetativen Nervensystems. Auch Mobilitätseinschränkungen können durch das Vegetativum bestimmt sein.“

INOMT:  Institut für Neuro-Orthopädische Manual-Therapie:  www. manuelle .de