Hinweis: Es besteht eine Wartezeit von 8-10 Tagen.

KOSTENÜBERNAHME

Sven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | PixabayPrivate Krankenkassen
erstatten die Kosten für Behandlungen und Psychotherapie in den meisten Fällen.

Private Zusatzversicherungen erstatten ebenfalls die Kosten anteilig, soweit die Leistungen von Heilpraktikern im Zusatztarif integriert sind. Im Zweifelsfall Rücksprache mit der Versicherung halten.

Rezepte von Gesetzlich-Versicherten können (dürfen) leider nicht angenommen werden.


Hinweis zur Terminvereinbarung:
Zusagen oder Absagen können NICHT per SMS oder Terminkalender-Benachrichtigung verarbeitet werden!
Bitte immer per E-Mail, und per Telefon persönlich oder per Anrufbeantworter Anfragen/Änderungen mitteilen.

Gebühren (Preisliste)
Alle Kosten werden nach Zeitaufwand berechnet.
•   60 Minuten:  70 €
•   90 Minuten:  95 €
•   Außerhalb der Öffnungszeiten: Aufpreis von            35 €
•   Erst-Anamnese inkl. Behandlung (ca. 1,5 – 2 Std.):  110 €
•   Termin-Versäumnis oder Absagen unter 24 Std.        70 €

Sonstige Gebühren und Leistungen
•   Rechnungen per Überweisung:  zuzügl. 5,35 €  (inkl. Porto u. Bearbeitungsgebühr)
•   
Hausbesuche:  Die Anfahrtskosten berechnen sich nach Kilometer und Fahrzeit.

Bisherige Anfahrten
Altmühltal (Bayern) | Bad Harzburg | Braunschweig | Celle und Landkreis | Diepholz (Landkreis) | Dornumersiel (Ostfriesland, Nordsee) | Einbeck | Göttingen | Großburgwedel | Hamburg | Hameln | Hannover | Hildesheim | Nennslingen | Norden (Norddeich) | Northeim und Landkreis | Nörten-Hardenberg | Wietze | Winsen | Wolfenbüttel.


Stand seit 10.2018.


(Gebührenverordnung siehe auch: http://www.heilpraktik.de/themen/GebueH/)


Die Erst-Anamnese und der Behandlungsablauf
•  schriftliche Aufnahme der akuten Beschwerden und früherer Erkrankungen
•  Funktionstest, ob neben der Beschwerde andere Bereiche mitbetroffen sind
•  Mobilisationstest, ob sich bei passiver Bewegung die Beschwerden verändern
•  2-3 gezielte Behandlungstechniken, zur Wiederherstellung von Funktion und Mobilität
•  bei eventuellen Folgebehandlungen erfolgt eine ergebnisorientierte Kurzanamnese, erneut ein Funktions- und Mobilisationstest, sowie die Behandlung.