In unserem Alltag
werden mitunter Leistungen von Menschen beruflich oder in Beziehungen gefordert, die von den beteiligten oder betroffenen Personen oft nicht erbracht werden können, wenn gleichzeitig auf Individualität und Gesundheit Rücksicht genommen werden soll. 

Erkennen Sie Begabungen, Talenten und Eigenarten?
Besitzen Sie Menschenkenntnis, auf die Sie sich verlassen können?
Oder versuchen Sie es mit Ihrem „Bauchgefühl“ und Ihrer Lebenserfahrung?
Erkennen Sie das Wesen am Gesicht, am Körper, oder an beidem?

 

Logo_sven-bruns-vektor-2_transparent.png

Wesenslehre und erfolgreiche Kommunikation:
~ für Führungskräfte (Personalberatung, Einstellungen/Rekrutierung)
~ für Verkäufer oder Trainer in der Dienstleistung (Coaching)

~ für Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Pädagogen, Psychologen
~ für Juristen und Beamte (Behörde)
~ für den Coach in der Partner- und Persönlichkeitsberatung
~ für Eltern („Was wird aus meinem Kind?„)
~ für Therapeuten, Ärzte, Heilpraktiker und Berater

 

Potentiale nutzen  —  und nicht bewerten!
Physiognomik fördert den verantwortungsvollen Umgang im Miteinander.

  • Kopf und Körper zeigen die unveränderbaren (knöchernen) Möglichkeiten, die Grundanlage (das Naturell).
  • Die Gesichtsmerkmale zeigen die individuellen Feinheiten und Ausprägungen des Charakters.
  • Das Obergesicht (Stirn) zeigt die Art und Weise des Denkens.
  • Das Mittelgesicht zeigt das Wie der willentlichen Möglichkeiten.
  • Das Untergesicht zeigt das Wie der Möglichkeiten zur körperlichen Umsetzung von Aufgaben.
  • Die Haut zeigt die Sensibilität und Abgrenzungsmöglichkeiten im Denken und Handeln.
  • Frisuren und Bärte gehören bereits zur Körpersprache, zeigen jedoch auch die geistige Kraft und Ausstrahlung.

Verfärbungen der Haut und deren Gewebeveränderungen geben Auskunft über den Gesundheitszustand
sowie auch über die Erfahrungen in den verschiedenen Lebensthemen. *

Fotolia_Beratung_121207461_M_300_212_transparent.png

 

Potentiale erkennen und entscheiden!

Ein jedes Lebensgebiet profitiert von Physiognomie! *
Lernen Sie Ihr Gegenüber verstehen!

Seminarangebote hier . . .

 


 

 

Anmerkungen: 

*) Alle aufgeführten Beschwerdebilder lassen sich durch eine Vielzahl an Therapieformen und Therapiemethoden diagnostizieren und positiv beeinflussen. Auf Grund der Vielzahl von Therapieformen lässt sich hier jedoch keine vollständige Aufzählung aller in Frage kommenden Behandlungs- und Diagnoseverfahren platzsparend benennen! — Treten bei Durchführung der angebotenen Tipps Unwohlsein oder Schmerzen auf, sind die „neuen Lebensgewohnheiten“ abzubrechen, bei Ernährungsumstellung ist zur gewohnten Kost zurückzukehren und im Zweifelsfall ist ein Arzt zu konsultieren. — Des Weiteren lassen sich alle aufgeführten Beschwerdebilder nicht pauschalisieren oder auf das eine oder andere Krankheitsbild „reduzieren„. Es gilt wie überall individuelle und persönliche Ausnahmen zu berücksichtigen. Auch gibt es keinen allgemein gültigen „gesunden Lebensstil„. — Im Zweifelsfall sollten Sie immer Rücksprache mit Ihrem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker halten! — Aus rechtlichen Gründen wird hiermit noch einmal darauf hingewiesen, dass bei keiner der aufgeführten Therapien ein Heilungsversprechen zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.

Hinweis: Alle Texte gehören urheberrechtlich Sven Bruns; die Nutzung der Druckmöglichkeiten (Ausdrucke) und Downloadmöglichkeiten (PDF) in dieser Homepage dienen ausschließlich der Eigeninformation; ein Vervielfältigung und Nutzung, z. B. für informative und/oder gewerbliche Zwecke, für Dritte, ist ausdrücklich verboten und ohne schriftliche Erlaubnis durch Sven Bruns nicht gestattet.