Corona-Covid19-Info: Die Praxis ist geöffnet, alle Termine können stattfinden. - Es gilt weiterhin 3G. - KEINE Testpflicht mehr für Geimpfte.

Die Arzneimittel der Homöopathie

Sven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | PixabayKügelchen, Globuli oder Tropfen werden in der Homöopathie überwiegend aus mineralischen und pflanzlichen Mitteln hergestellt.*

Falsche Verbote
Eine Behandlung mit Homöopathika bedeutet NICHT, dass Cappuccino oder Kaugummi verboten sind,
häufig ist Kaffee, Campher, Kamille, Pfefferminz, u.ä. erlaubt (siehe unten).


Wirkungsdauer und Störfaktoren (Antidote) in der homöopathischen Fachliteratur ²

Homöopathische Arznei²  ⇒  Wirkdauer  ⇒  Mögliche Störfaktoren können sein…²
•   Arnica montana ⇒ 6-10 Tage ⇒ Alkohol, Essig, Wein
•   Calcium carbonicum ⇒ 60 Tage ⇒ Milch, trockene Speisen (Kekse, Knäcke, etc.)
•   Ferrum phosphoricum ⇒ 30 Tage ⇒ saure Speisen
•   Ignatia amara ⇒ 5-9 Tage ⇒ Essig, Kaffee, Tabak/Rauchen
•   Lachesis muta ⇒ 30-40 Tage ⇒ Alkohol, Kaffee, Salz, Säuren
•   Phosphorus ⇒ 40 Tage ⇒ scharfe Gewürze, Salz, heiße Getränke/Speisen
•   Pulsatilla ⇒ 8-14-40 Tage ⇒ Buchweizen, Butter, Essig, Fett, Kaffee, heiße Getränke, Obst, Säuren, Schweinefleisch, geschwefelter Wein
•   Ruta graveolens ⇒ 8-14-30 Tage ⇒ Rohkost
•   Silicea ⇒ 40-60 Tage ⇒ Fenchel, kalte Speisen, Wein
•   Sulphur ⇒ 40-60 ⇒ Alkohol, Bier, Kaffee, Milch, Zuckerbonbons


Büchertipps kritisch betrachtenSven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | Pixabay
•  die Arzneistärke sollte nicht unterschätzt werden. Die Menge macht´s!
•  es ist ja auch ein Unterschied, ob Sie zum Sattwerden ein Stück Kuchen essen oder vier Stücke

Vorsicht bei Dosierungen mit Hochpotenzen*
•  die Arzneistärke C30 wirkt ca. 1 Monat
•  eine C200 wirkt ca. 2-3 Monate
•  eine C1.000 kann bis zu 6 Monate wirken
•  die richtige Arznei, selbst wenn es (nur) eine C12 ist, kann bereits über Wochen wirken (ähnlich einem Depotmittel)*

Bei Besserung oder Verschlechterung der Beschwerden darf keine weitere Arzneigabe erfolgen!

Auffällige Erstreaktion
•  …auf eine homöopathische Arznei?
•  Ohne Befragung des Behandlers (Arzt, Heilpraktiker) dürfen keine weiteren Arzneieinnahmen mehr erfolgen!

Sven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | PixabayDas Risiko der Selbstbehandlung*
•  die Beschwerden sind nach der Arzneigabe stärker geworden?
•  ist dies eine Erstreaktion oder hat die Arznei nicht gewirkt?
•  Bitte kontaktiere in diesem Fall einen erfahrenen Arzt/Therapeuten/Heilpraktiker!
• 
die Reaktion nach Arzneieinnahme muss überprüft und gegebenenfalls mit einem Antidot (siehe Tabelle) gelindert oder neutralisiert werden

Sven Bruns - Heilpraktiker - Wietze - Celle - Ostfriesland | Pixabay
•  dass „vor und nach“ der Arzneieinnahme etwa 30 Minuten essen, trinken, rauchen und Zähneputzen die Arzneiwirkung aufheben kann?
•  dass die Kügelchen nicht mit den Fingern oder Metalllöffeln in Berührung kommen sollte?
•  dass eine Einnahme aus drei Kügelchen (Globuli) besteht?
•  dass Klassische Homöopathie KEINE Komplexmittel-Homöopathie ist?

Lesetipp:  Keine Komplexmittel?  –  Die Anamnese  –  Homöopathie & Schulmedizin –  Klassische Homöopathie (Info)

Verwendete Literaturquelle: ²) Abdur Rehmann: Handbuch der homöopathischen Arzneibeziehungen


HIER Texthinweise *)…